Beispiel: Wanderung im Cirque de l’Infernet

Es handelt sich um eine beeindruckende Rundwanderung bei St-Guilhem-le-Désert durch die „Monts-de-Désert“, die etwa 4 Stunden Gehzeit umfasst. Tal- und Balkonwege unterhalb von mächtigen Felswänden und durch die Garrigue führen bis auf 550 m Höhe, wo sich bei klarem Wetter ein grandioser Blick bis zum Mittelmeer eröffnen kann.
Der Weg folgt zu einem großen Teil dem GR 74 bzw. dem Jakobsweg. Zu Beginn ist eine Steigungsstrecke von etwa 1,5 Stunden und 400 Höhenmetern zu bewältigen, die durch die ständigen schönen Ausblicke nach vorne und zurück wenig anstrengend erscheint. Der Weg führt nur gelegentlich durch halbschattige Abschnitte, so dass bei heißem Wetter ein früher Aufstieg empfehlenswert ist. Im Anschluss an die Wanderung ist eine längere Pause in St-Guilhem mit Besichtigung der Kirche, desKosters und der vielen kleinen Lädchen vorgesehen. Anfahrt und Rückfahrt erfolgen mit PKWs.

Aussichtspunkt Max Nègre